Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Edition Antaios’

Ich stolperte heute zufällig über einen Namen im Netz, der längst Verdrängtes aus den 1990ern wieder ins Gedächtnis brachte.

Ich lernte X 1998 bei einem „literarischen Abendessen“ kennen, als ich mitten in der Arbeit an meinem Buch „Personenregister der Tagebücher Ernst Jüngers“ war (zuerst 1999 bei Rombach [Reihe Wissenschaften litterae Bd. 66], dann 2003 in 2., überarb. Aufl. bei Edition Antaios. Zur Zeit vergriffen).

Er/sie plane eine Arbeit über Jünger, ob ich ihm/ihr nicht das Typoskript meines Registers für ein paar Tage leihen könne (das war ein dicker Aktenordner, über 5.000 Namen mit Minibiographien  sind drin).

Obgleich er/sie mir recht sympathisch war, und er/sie mir auch seine/ihre Dissertation mit Widmung überreichte, wollte ich ihm/ihr das Register vor der Drucklegung nicht überlassen. (Bei andern habe ich es gemacht und es gab keine Probleme. Ein Hoch auf die Instinkte!)

Kurz darauf bekam ich einen Brief in die Finger, in dem jener/jene X sich für das Ernst Jünger-Stipendium des Landes Baden Württemberg bewarb, wenn ich mich recht entsinne für den Feinschliff an seinem/ihrem Register zu den Tagebüchern Ernst Jüngers, dessen Typoskript bereits einen ganzen Aktenordner umfasse mit geschätzt 5.000 verregisterten Personen usw.usw.

Er/sie bekam das Stipendium nicht. Und verliess Freiburg bald. Wir hörten nicht mehr voneinander.

Nein, ich sage weder den Namen, noch das Thema seiner/ihrer Diss, noch den Ort, in dem er/sie heute wohnt. Nachfragen zwecklos.

Read Full Post »

Ich werde immer wieder gefragt, ob ich noch Exemplare meiner (vergriffenen) Bücher „Personenregister der Tagebücher Ernst Jüngers“ und „Anarch im Widerspruch“ habe.

Von „Anarch im Widerspruch“ bekam ich heute wieder 1 Exemplar, das ich gern anbiete. Der erste Besteller bekommt’s (Mail an wimbauer AT web.de):

update 16.15: verkauft

Tobias Wimbauer: Anarch im Widerspruch. Neue Texte zu Werk und Leben der Brüder Ernst und Friedrich Georg Jünger
(Das Luminar.3) *vergriffen*
Schnellroda 2004: Edition Antaios, 324 Seiten, Breitklappenbroschur.- Kanten gering bestossen, Klebespuren an Rücken. Vom Herausgeber (Tobias Wimbauer) auf Innentitel signiert.- EUR 39,90 [inkl. Mwst., zzgl. Porto (Inland 2 EUR, Ausland 4 EUR).]

Inhalt: Tobias Wimbauer: Vorwort, S. 7. – Friedrich Georg Jünger: Besatzung 1945, S. 9-22. – Tobias Wimbauer: Kelche sind Körper. Der Hintergrund der „Erdbeeren in Burgunder“-Szene, S. 23-69. – Peter Bahn: „Doch blieb er im Kern Theologe“. Begegnungen Friedrich Georg Jüngers mit Friedrich Hielscher, S. 71-87. – Franz Schauwecker: Ernst Jünger, S. 89-94. – Wojciech Kunicki: Das Geschichtsbild Ernst Jüngers, S. 95-110. – Ludwig Alwens: Gespräch im Botanischen Garten. Eine Unterredung mit Ernst Jünger (1932), S. 111-115. – Helmut Lethen: Jüngers Desaster im Kaukasus, S. 117-169. – Wilhelm Marquardt: Als Gefechtsläufer bei Ernst Jünger im Sommer 1918, S. 171-188. – Wilhelm Marquardt: Wie ich zu Ernst Jünger kam (1934), S. 188-190. – Wilhelm Marquardt: Mit Ernst Jünger am Wäldchen 125 (1934), S. 190-192. – Ernst Jünger: Briefe an Wilhelm Marquardt und seine Familie, S. 192-193. – Martin Thoemmes: Sokratische Existenz. Biographische Notizen zu Leonhard Fischer, S. 195-198. – Leonhard Fischer: Vom Verlust der Autorität, S. 199-211. – Thomas Rohkrämer: Nihilismus und Wille zur Macht. Zum Verhältnis von Sinnkrise und Schaffensfreude beim frühen Ernst Jünger, S. 213-233. – Tobias Wimbauer: Ernst Jüngers Prosastück Ortners Erzählung, S. 235-241. – Piet Tommissen: Ernst Jüngers Friedensschrift. Versuch einer Rekonstruktion ihrer Geschichte und ihres Schicksals, S. 243-289. – Ernst Jünger: Eidesstattliche Erklärung, 22. Sept. 1947, S. 290-291. – Ernst Jünger: Ansprache, 26. August 1984, S. 292. – Tobias Wimbauer: Register zu Ernst Jünger, Autor und Autorschaft und Autor und Autorschaft. Nachträge, S. 293-313. – Register zu Luminar 3, S. 315-324

Wimbauer: Anarch im Widerspruch

Wimbauer: Anarch im Widerspruch

Read Full Post »

%d Bloggern gefällt das: