Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 7. August 2009

Jürgen Dollase is(s)t morgen in der FAZ in den „Schwarzwaldstuben“ bei Pierre Lingelser. Und bringt in seinem Bericht meinen Zähler in Wallung:

  1. „(…) der Hauptbestandteil oft mit verschiedenen Texturen und Aromatisierungen umfassend definiert wird.“
  2. „(…) eine Texturebene mit einer weiten Differenzierung (…)“
  3. „Tatsächlich ist es ein veritables Ballet der Aromen, Texturen und Kontraste.“
  4. (…) mit einer Art Kastenform texturell eher konventionell“
  5. und
  6. „Schon dieser Akkord ist aromatisch und texturell überraschend originell (…)“
  7. „(…) eine intensive Vergrößerung aller Aromen und Texturen (…)“
  8. “ (…) eine Vielzahl völlig unterschiedlicher Akkorde (…)“

(Text: F.A.Z., 08.08.2009, Nr. 182 / Seite 32)

Na, wenn das nichts ist…

Read Full Post »

%d Bloggern gefällt das: